Schellackrohklebekitte

Unser Angebot umfasst die Typen C und Punktkitt. Sie bestehen vorwiegend aus natürlichen Harzen wie Kolophonium und Schellack sowie Kolophoniumpechen und einem natürlichen Weichmacher. Diese Rohklebekitte sind sehr elastisch, standfest und zum spannungsarmen Aufkleben von Optikteilen geeignet.

Kleben von großen Rund- und Planoptikteilen auf reguläre und provisorische Tragkörper, sowohl in Vollauflage, als auch als Punktkitt. Sie sind in der Lage, hohe Belastungen und Temperaturen bei der Bearbeitung, vor allem bei der Herstellung hochgenauer Planflächen, auszugleichen. Der Rohklebekitt C Härte 36 ist speziell für das Aufkleben von Optikteilen zum Steckzentrieren geeignet. Ein weiteres Anwendungsgebiet ist das Aufkleben von Rohteilen zum Schneiden (Rolle kitten). Schellackrohklebekitte dürfen höchstens 20 Minuten auf Temperaturen nicht über 180°C erwärmt werden, da danach der Schellack zunehmend vernetzt (Gummieren) und dadurch die Löslichkeit der Rohklebekitte verschlechtert wird.

Technische Daten

Type Härte Erweichungspunkt in °C Löslichkeit Spezielle Eigenschaften
C 36 ± 1 68 A, A/S bedingt beständig
39 ± 1 70 A, A/S gegenüber Parex
Punktkitt 30 ± 1 62 BDG, NMP und Petroleum

Hinweise

Schellackkitte sind leicht brennbar und sollten nicht direkt in der offenen Flamme verarbeitet werden.

Liefereinheit

25 x 25 x 160 mm (Stangen)
85 x 25 x 160 mm (Platten)
128 x 33 x 220 mm (Aluschalen)