Microgrit WCA

Glasbearbeitung:
Flachglas
Feinoptik
Präzisionsoptik
Mikrooptik
Brillenglas
Halbleiterbearbeitung:
Silizium & Germanium
Schwingquarze
Kristalloptik (einschl. der wasserlöslichen)
Laser
Kunststoffbearbeitung:
Acrylglas

Chemische Zusammensetzung

Farbe: weiß
pH-Wert: 8,5 (bei neu angesetzter Suspension)
Härte: 9,0 (nach Mohs)
spez. Gewicht: 3,8
L.O.I. (Restfeuchte) < 0,35
Kristalline Struktur: hexagonal (plättchenförmige Kornform)

Al2O3 : 99,60 %
SiO2 : 0,02 %
Fe2O3 : 0,03 %
Na2O : 0,40 %
CaO: 0,05 %

Lieferbare Typen und Körnungen

Neben der normalen, unbehandelten Ausführung sind MICROGRIT WCA - Schleifmittel auch mit einem „Suspension Treatment” versehen, erhältlich. Dieses wurde entwickelt, um ein Sedimentieren, das in Wasser- als auch in Ölsuspensionen auftreten kann, zu verhindern.
Die Kennzeichnung von Schleifmitteln, die mit einem „Suspension Treatment” versehen sind, erfolgt durch die Buchstaben „T” im Anschluss an die Zahl der Korngröße.

Empfehlungen über die spezifischen Einsatzgebiete dieser Schleifmittel stellen wir Ihnen auf
Anfrage gerne zur Verfügung.

„Suspension Treatment” ist mit keinen Mehrkosten verbunden. MICROGRIT WCA ist lieferbar in den Körnungen: ( Folgende Angaben wurden gemessen mit Sympa Tec HELOS/KF)

Korngröße 94% Min. 50% 3% Max
WCA 1 0.21 1,77-2,25 6,23
WCA 3 0.25 2.97-3.85 9.52
WCA 5 0.54 3.72-4.74 11.40
WCA 9 1.36 5.60-6.75 13.47
WCA 12 1.90 7.05-8.50 17.60
WCA 15 3.96 9.06-11.13 21.36
WCA 20 4.76 12.40-14.66 30.11
WCA 25 7.37 16.92-20.60 41.00
WCA 30 10.30 23.67-27.45 52.77
WCA 40 13.65 31.70-37.60 62.30

Anfragen über die entsprechenden Alternativkörnungen von Microgrit WCA zu den Körnungen
der derzeit in Ihrem Hause eingesetzten Schleifmittel mit normaler Kornform nehmen wir gern
entgegen.

Qualitätskontrolle

Die Herstellung von MICROGRIT WCA unterliegt strengen Qualitätskontrollen, damit ein Schleifmittel produziert wird, das optimalen Ansprüchen genügt. Während des Produktions-Prozesses und bei der Ausgangskontrolle werden permanent Analysen erstellt, um zu gewährleisten, dass die Qualität von MICROGRIT WCA in sehr engen Toleranzen liegt. Beim Messen der Kornverteilung werden drei verschiedene Standardmethoden angewandt, und zwar:

  • Sedimentation mit US-Sedimentometer
  • Mikroskop-Vergleich für alle Korngrößen
  • Analyse mit dem COULTER-COUNTER

Kornform (plättchenförmig)

MICROGRIT WCA ist ein Material mit einer „flachen Kornform”. Das Verhältnis von Kornlänge zu Kornhöhe beträgt 5:1. Durch die flache Kornform richtet sich das einzelne Korn immer parallel zwischen Werkstück und Werkzeug aus. Dadurch ist eine große Kornoberfläche im Einsatz, und es ergibt sich eine große Leistung und ggf. eine schnellere Feinbearbeitung. Darüberhinaus sorgt die gleichmäßige Verteilung des Druckes auf eine relativ große Kornoberfläche dafür, dass die Standzeit von MICROGRIT WCA - Schleifmitteln wesentlich größer ist als die Standzeit herkömmlicher Schleifmittel. Durch „Schaben” der plättchenförmigen Schleifmittelkörner des MICROGRIT WCA werden außerdem die beim Einsatz herkömmlicher Schleifmittel auftretenden „subsurface damages” vermieden. Das Ergebnis ist ein stark reduzierter Kratzeranteil sowie eine wesentlich verbesserte Oberflächenqualität.

Ansatz/ Konzentration

MICROGRIT WCA wird üblicherweise zu einer Wasser- oder Ölsuspension angesetzt. Durch die flache Kornform darf MICROGRIT WCA nur mit der halben Konzentration angesetzt und gefahren werden, die bei herkömmlichen Schleifmitteln erforderlich ist. Detaillierte Hinweise bezüglich des Ansatzes von MICROGRIT WCA - Schleifmitteln entnehmen Sie bitte unseren „ANWENDUNGSEMPFEHLUNGEN MICROGRIT WCA”.